"Alles hat einen Sprung, 

aber genau dort

scheint das Licht hindurch."

Leonard Cohen


YogaTherapie

prozessorientiertes Arbeiten in Einzellektionen

Bei der Prävention und der günstigen Beeinflussung von Krankheiten sterben sterben Menschen innewohnenden Ressourcen Eine bestimmte Rolle. Auf der körperlichen Ebene sind das zum Beispiel eine gesunde Immunreaktion, angemessene Regulierung der Muskelspannung oder des Blutdrucks. Aber auch sterben Fähigkeit zu innerer Ausgeglichenheit und dem Empfinden von Glück can ausschlaggebende Ressourcen sein. Yoga hat das Potential diese Ressourcen zu erreichen und positiv zu beeinflussen (aus Artikel von Frau Dr.med. Hedwig Gupta 2017).


Die bewährten Werkzeuge aus der Yogapraxis wie bewusstes Atmen und Bewegen und Tiefenentspannung can Dich unterstützen, Deine Gesundheit wieder mehr ins Gleichgewicht bringen.


Nicht jeder Körper- oder Atemübung wirkt auf jeden Menschen zu jeder Zeit gleich, deshalb kann Yogatherapie seine unterstützende und heilsame Wirkung dann am besten entfalten, wenn mit einem individuell abgestimmten Yogaprogramm prozessorientiert .


Die Yogatherapie Praktiken und Prinzipien des Yoga mit kombinierten Erkenntnissen aus der modernen Medizin, den Neurowissenschaften und der Psychologie, um Dir dabei zu helfen, für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden aktiv zu werden. Selbstwirksamkeit ist oft ein wichtiger Schritt zur Gesundung.


YogaTherapie

ist für dich,

  • WENN Du offen bist Dich selbst und Deinen Körper näher kennen zu lernen.
  • WENN Du gern genügend Raum und Ruhe für das Üben hast, Proben und Nachspüren hast.
  • wenn Du Schmerzen im sanfte Art angehen möchtest.
  • wenn Du die Bereitschaft hast, regelmäßig daheim zu üben.
  • wenn Du Dir etwas Gutes tun willst.

Besonders Wertvolle

Unterstützung biEtet es bei

  • chronischen Erkrankungen und Verspannungen des Bewegungsapparates (unter anderem rheumatischen Erkrankungen, Arthrose, Rücken- und Nackenschmerzen).
  • chronischen Schmerzen und Schmerzerkrankungen.
  • chronischen Darm-, Blasen- und Nierenerkrankungen.
  • Verwachsungen, Zysten, Myomen in der Bauchhöhle.
  • hormonelles Ungleichgewicht (zB Wechseljahrbeschwerden oder prämenstruelles Syndrom).
  • geschwächtem Immunsystem.
  • Schlafstörungen.
  • Diabetes.
  • zu hoher oder zu niedrigem Blutdruck.
  • psychische Krankheitsbildern (zB Angst oder depressive Verstimmungen).
YOGA FÜR MENSCHEN MIT EINER KREBSERKRANKUNG  

 IN KLEINGRUPPEN

35.-Fr. / Lektion

  • stärkende und entspannende Übungen
  • Kleingruppe (max. 7 Personen)
  • fortlaufender Kurs, Einstieg jederzeit möglich
  • Zeit für kurze Befindlichkeitsrunde
  • krankenkassenanerkannt Zusatzversicherung - EMR-zertifiziert
YOGATHERAPIE 

EINZEL

120.-Fr. / Lektion

  • flexible Terminplanung
  • individuell abgestimmte Übungen
  • prozessorientiertes Arbeiten
  • krankenkassenanerkannt Zusatzversicherung - EMR-zertifiziert