Doris Amherd Brantschen

Ein immenses Glücksgefühl breitete sich im ganzen Körper aus. Nach einer ersten Yogastunde als junge Frau auf dem Fussweg nach Hause hatte ich eine völlig neue Wahrnehmung vom Körperraum, einen wachen Geist und ich spürte mich bis ins Innerste lebendig. In diesem Moment entschied ich mich für den Yogaweg.


Inzwischen verheiratet mit Christoph, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, nach vielen Jahren in der Stadt Bern wieder zurück im Heimatort Brig-Glis bin ich an vielen unbezahlbaren Yogaerfahrungen reicher. Diesen Schatz möchte ich teilen und einen Raum schaffen Yoga zu entdecken und durchs Üben sich kraftvoller und klarer - vielleicht auch authentischer und natürlicher - zu erleben.

Immer noch - und immer wieder neu – lasse ich mich vom Yoga berühren und verzaubern. 

Ausbildungen

  • Diplom in Heilpädagogik 1988
  • Diplomierte Yogalehrerin SYV seit 2002
  • Weiterbildungen in Yoga während der Schwangerschaft und nach der Geburt und in Luna-Yoga
  • Diplom in Yogatherapie 2018
  • KomplementärTherapeutin mit Branchenzertifikat OdA KT, Methode Yogatherapie seit 2020

Auf meinem Yogaweg haben mich viele Lehrerinnen und Lehrer begleitet, einige haben mich als Person und/oder meinen Unterricht besonders geprägt: Jean Léchim, Reto Zbinden, Rodolphe Milliat, Doris Echlin, Urs Rohrbach, Reinhard Gammenthaler, Françoise Freedman, Adelheid Ohlig, Hedwig Gupta und Peter Greve. 


Ihnen wie all meinen Yogaschülerinnen und –schülern möchte ich von Herzen danken.


Das Unterrichten und Zusammensein mit ihnen hält meinen Geist und Körper beweglich und lässt mein Denken und Fühlen klarer werden.